Kesseböhmer: die Schrankinhalte lassen sich über Smartphone mobil erfassen

Den Vorrat in der Tasche: Liebherr und Kesseböhmer im gemischten Doppel

Wer viel unterwegs ist, kurzfristig die Party mit Freunden oder das Abendessen plant oder erst im Laden merkt, dass die Einkaufsliste lückenhaft ist, wird viel dafür geben, spontan einen Blick in Kühl- und Vorratsschrank werfen zu können – und zwar ortsunabhängig und zu jeder Zeit.

Die „SmartDevice“-Technologie von Liebherr-Hausgeräte, Biberach, macht’s möglich. Sie lässt nicht nur Kühl-, sondern auch Vor­ratsschränke mitdenken.

Zur EuroCucina vom 17. bis 22. April 2018 in Mailand demonstrierte Liebherr-Hausgeräte,  wie Kühlgeräte Seite an Seite mit dem Vorratsschrank „Tandem“ von Kesseböhmer, Bad Essen, zu aktiven Partnern eines cle­veren Lebensmittelmanagements werden. Beim „Tandem“ bewegt sich mit dem Öffnen der Tür automatisch das … [WEITER]