GERA Leuchten: Dass am Esstisch acht Stunden am Tag gearbeitet wird, ist selten Teil der Planung

GERA Leuchten: Das Homeoffice ins richtige Licht setzen

In der Corona-Zeit gehört das Homeoffice für viele Arbeitnehmer zum Arbeitsalltag. Dank Digitalisierung und Vernetzung können viele Aufgaben im heimischen Arbeitszimmer oder vom Küchentisch aus erledigt werden.

Diese Entwicklung wird sicherlich auch nach der jetzigen Zeit, die Menschen mehr in den eigenen vier Wänden verbringen, weitergehen, denn flexibles Arbeiten war schon vor dieser besonderen Lage ein Trend.

Das bedeutet auch: Der Gestaltung des Homeoffice sollte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Ergonomie der Arbeitsplatzgestaltung

Während im Büro, am offiziellen Arbeitsplatz, in den vergangenen Jahrzehnten große Fortschritte hinsichtlich Ergonomie und komfortabler, gesundheitsfördernder Arbeitsplatzgestaltung gemacht wurden, wird das Zuhause oft nach ganz anderen Gesichtspunkten eingerichtet – Design, Bequemlichkeit, Platzgewinn sind hier entscheidende Faktoren.

Dass am Esstisch … [WEITER]

berbel: Wohnen auf begrenztem Raum

Die kleine Küche

Mini-Appartements und Tiny Houses sind die Themen, die heute in den Medien besprochen werden.  Ein Gesellschaftsphänomen, welches das Ergebnis demografischer Fakten ist.

Die Zahl der Singlehaushalte steigt stetig und viele Paare und junge Familien beschränken sich bei hohen Immobilien- und Mietpreisen in den Innenstädten auf kleineren Wohnraum.

Urban Living wird zudem durch Berufsnomaden gekennzeichnet, die unter der Woche in einer Stadt arbeiten und am Wochenende bei ihren Familien sind.

Einbauhauben von berbel: Die Lösung für kleine Küchen

Das hat Auswirkungen auf die Branchen rund ums Bauen und Einrichten. Aus Mini- werden Mikro-Appartements, vornehmlich in Studentenstädten.

Kleine Fertighäuser werden so konzipiert, dass man sie auf Dächer von Mehrfamilienblöcken aufsetzen kann.

In der Folge ist eine optimierte Einbaueinrichtung und … [WEITER]

GERA Leuchten: Die verschiedenen Funktionszonen einer Wohnung verschmelzen

GERA Leuchten: Produktneuheiten 2020

Die Welt ändert sich und damit auch die Art, wie die Menschen ihren Wohnraum gestalten.

Eine der offensichtlichsten Entwicklungen ist die Zunahme an offenen Grundrissen.

Die verschiedenen Funktionszonen einer Wohnung verschmelzen. Küche, Wohn- und Esszimmer werden eins.

Diese Öffnung verändert auch die Küchenarchitektur: Oberschränke verschwinden, Stauraum, Koch- und Spülbereiche werden immer häufiger als Inseln geplant.

Nach unten absaugende Muldenlüfter lösen die Dunstabzugshaube ab.

Diese Veränderungen in der Wohnraumgestaltung bringen auch neue Anforderungen und Möglichkeiten für die Beleuchtung mit sich: Insel-Erlebnisse.

Insel-Erlebnis

Wenn die gehängten Möbel bei der Planung gestrichen werden, wird der Stauraum knapper und mit den Hängeschränken gehen gleichzeitig Flächen für Beleuchtung verloren.

Gleichwohl entsteht Platz, der anders genutzt werden kann. Außerdem benötigen die unterschiedlichen … [WEITER]

HÄFELE: Neue zukunftsweisende Produkte für den Möbelbau

Gemeinsam mit dem Handwerk in die digitale Welt

Häfele präsentiert sich seinen Partnern bei der Holz-Handwerk 2020 in Nürnberg als Wegbereiter und -begleiter in die digitale Welt und als ganzheitlicher Möbelversteher.

Am Messestand 318/318a in Halle 10.1 gibt es deshalb neben einem Feuerwerk an zukunftsweisenden Produkten für den Möbelbau auch zahlreiche innovative digitale Serviceangebote.

Im Fokus steht eine neue Konfiguratoren-Generation. Sie erleichtert die individuelle Endkundenberatung mit besonderem Erlebniswert, die Möbelplanung, die Konfiguration und sichert schließlich eine reibungslose Bestellung direkt über den Häfele Online-Shop.

Mit neuen Services und Produkten überzeugen

Häfele komplettiert seinen Support entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Holzhandwerks.

Fachberater, die Häfele Akademie und Online-Chat dienen der Wissensvermittlung und dem fruchtbaren Gedankenaustausch zwischen Beschlägespezialisten und den kreativen Partnern aus dem … [WEITER]

Schwinn: bringt Griffe zum Leuchten

Bewegte Möbel unter Strom

Zur ZOW 2020 in Bad Salzuflen zeigte die Schwinn Beschläge GmbH, Ober-Ramstadt, eine Möglichkeit, Griffe an beweglichen Möbelteilen zu beleuchten.

Mit dem Ziel, die Komplexität bei der Montage zu redu­zieren, hat das Unternehmen zwei Gebrauchsmuster angemeldet: Die Entwicklung der LED ging Hand in Hand mit der eines Schwenkarms, um Strom in Auszügen und Schubkästen zu führen.

Das „Schwinn Light System“ erweitert das Repertoire, Möbelfronten individuell zu gestalten.

Die Innovation basiert auf der Vision, Griffe mit einer neuen Dimension zu bereichern und Räumen Ambiente zu verleihen.

Wirkten Zierbe­schläge bisher allein über ihre Form, das Material und die Oberfläche, können Sie nun mit ihrem Licht auch auf die Raumgestaltung insgesamt Einfluss nehmen.

Hinter dem Produkt steht modernste … [WEITER]