Differenzierung leicht gemacht: „Tandem solo“ optisch und funktionell aufgerüstet

Beim „Tandem solo“ von Kesseböhmer bewegt sich mit dem Öffnen der Tür automatisch das gesamte Schrankinnenleben vor den Schrankkor­pus. Damit bietet dieser moderne Vorratsschrank Rundum-Einsicht und direkten Zugriff auf das Staugut. Zur Interzum 2017 hat Kesseböhmer diesen erfolgreichen Schranktyp mit interessanten neuen Features aus­gestattet. Sie bieten dem Küchenkäufer auch bei begrenztem Budget noch mehr Bedienkomfort und eine wertigere Optik. Und dem Küchen­hersteller zusätzliche Möglichkeiten zur Differenzierung und Individuali­sierung seiner Schrankausstattung.

Kesseböhmer Tandem solo. Bild: Kesseböhmer

Mit den neuen „Arena select“-Tablaren hat Kesseböhmer eine zu­kunftsweisende Synthese aus Holz und Metall geschaffen. Sie kommen nicht nur im „Tandem solo“, sondern auch im klassischen „Tandem“ und in der „Convoy“-Familie zum Einsatz. Ein Basistablar mit niedrigem, wahlweise glanzverchromtem oder anthrazit … [WEITER]