Schwinn: bringt Griffe zum Leuchten

Bewegte Möbel unter Strom

Zur ZOW 2020 in Bad Salzuflen zeigte die Schwinn Beschläge GmbH, Ober-Ramstadt, eine Möglichkeit, Griffe an beweglichen Möbelteilen zu beleuchten.

Mit dem Ziel, die Komplexität bei der Montage zu redu­zieren, hat das Unternehmen zwei Gebrauchsmuster angemeldet: Die Entwicklung der LED ging Hand in Hand mit der eines Schwenkarms, um Strom in Auszügen und Schubkästen zu führen.

Das „Schwinn Light System“ erweitert das Repertoire, Möbelfronten individuell zu gestalten.

Die hinter dem „Schwinn Light System“ stehende modernste Lichtleittechnik ist im Off-Modus unsichtbar. Foto: Schwinn

Die Innovation basiert auf der Vision, Griffe mit einer neuen Dimension zu bereichern und Räumen Ambiente zu verleihen.

Wirkten Zierbe­schläge bisher allein über ihre Form, das Material und die Oberfläche, können Sie nun mit ihrem Licht auch auf die Raumgestaltung insgesamt Einfluss nehmen.

Hinter dem Produkt steht modernste Lichtleittechnik, die im Off-Modus unsichtbar ist.

Die längenunabhängigen LED-Stripes werden werksseitig auf die Profile geklebt, können aber auch nachgerüstet werden.

Die LED-Stripes sind längenunabhängig und werden entweder werksseitig auf die Profile geklebt oder nachgerüstet. Foto: Schwinn

Bei ei­nem anderen System gelangt die Beleuchtung über lichtleitende Rändel­schrauben in den Griff.

Die Versorgungsleitung, ein flexibles Flachband­kabel, lässt sich verdeckt und schadenfrei um Frontkanten kleben oder über Kabelbrücken von Drehtüren führen.

Für die zuverlässige Stromversorgung in beweglichen Möbelteilen, wie Auszügen und Schubkästen, sorgt ein Schwenkarm für eine Auszuglänge von mindesten 55 cm. Er verschwindet zwischen Korpus- und Auszugrückwand und beeinträchtigt die Öffnungs- und Schließbewe­gung nicht.

Neben Stripes kann beim „Schwinn Light System“ die Beleuchtung auch über lichtleitende Rändelschrauben in den Griff gelangen. Foto: Schwinn

Das Licht lässt sich klassisch über Hand- und Fußschalter, aber auch per Fernbedienung oder Näherungssensor und sogar digital über das Smart­phone oder per Sprache steuern.

Dabei können die LED nicht nur ein- und ausgeschaltet, sondern auch in ihrer Intensität gedimmt und mit Ef­fekten versehen werden sowie verschiedene Lichtfarben von Warm- und Kaltweiß (CCT) bis hin zu RGB/RGBW annehmen. Bei Verwendung mehrerer Controller fügen sich die beleuchteten Griffe intelligent in ganzheitliche Smart home-Lösungen.

Über Schwinn Beschläge

1932 von Peter Schwinn in Ober-Ramstadt als Kunstharzdreherei mit zwei Mitarbeitern gegründet, entwickelt, produziert und vertreibt die Schwinn Beschläge GmbH heute mit 250 Mitarbeitern Möbelgriffe und -knöpfe aus Stahl, Kunststoff und Zinkdruckguss für die Küchen-, Bad- und Wohnmöbelindustrie weltweit sowie für den Fachhandel.

Das Unternehmen versteht sich als Systemlieferant, Entwicklungspartner und Problemlöser: Von der Produkt- und Designentwicklung über den Werkzeugbau und die Produktion bis hin zur vielfältigen Oberflächenveredelung und Montage bietet Schwinn alles aus einer Hand.

Quelle und Fotos: Schwinn Beschläge

Um Branchennews zu erhalten, tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.