Lücken in der Küchenplanung sinnvoll nutzen

Etagenauszug nutzt kleinste Flächen

Vauth-Sagel Etagenauszug. Foto: Vauth-Sagel

Platz ist in der kleinsten Hütte – so lautet ein gängiges Sprichwort, das sich durchaus auch auf die Küche bezieht. Allerdings ist die sinnvolle Ausnutzung des vorhandenen Raumes oftmals ein Problem, gerade weil im Küchenbereich bestimmte Rastermaße und gängige Breiten vorherr-schen. Um auch einen Korpus mit geringer Breite sinnvoll nutzen zu können, bietet das Produktportfolio von Vauth-Sagel den 150er-Etagenauszug.

Vauth-Sagel Etagenauszug. Foto: Vauth-Sagel

Bevorzugt rechts und links von der Kochstelle füllt der 150er-Etagenauszug auch diese geringsten Breiten sinnvoll und ergonomisch aus. Der Vollauszug ist mit einer komplett neuen einseitigen Führung versehen, die flüsterleise gedämpft schließt. Die 3D-Fronteinstellung ist – wie bei vielen anderen Produkten von Vauth-Sagel – selbstverständlich integriert. Jegliche Justierung ist hiermit jederzeit, auch nachträglich, möglich.

Vauth-Sagel Etagenauszug. Foto: Vauth-Sagel

In der Basiskonfiguration mit der Frontanbindung von 90 Grad stehen drei Versionen zur Verfügung: mit zwei geschlossenen Ablagen, einem Handtuchhalter und einer Backblechablage. Diese Auswahl wird durch die Variante mit zwei geschlossenen Ablagen und einer Frontanbindung von 45 Grad komplettiert. Beim Oberflächenfinish kann zwischen Chrom
oder verschiedenfarbigen, pulverbeschichteten Optiken ausgewählt werden. Nur einige Beispiele sind hier die Farbtöne Silber, Weiß und Champagner.

Quelle: VAUTH-SAGEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.