Kesseböhmer: Die unkomplizierte Art für offenen Stauraum „YouK“

Regale erobern die Küchen- und Wohnwelt. In ihrer Funktion als offe­ner Stauraum, der sich ohne Umschweife erreichen lässt, tragen sie zu einer großzügigen und luftigen Wohnraumplanung bei.

Und mit dem verwendeten Material zieht moderner Industrial Style gleich mit ein. Dieser Trend hat Kesseböhmer inspiriert, ein Leiterregal zu entwickeln. Unter dem Namen „YouK“ stand es zur SICAM 2019 in Pordenone im Fokus.

Kesseböhmer YouK in der Küche. Foto: Kesseböhmer

Ein Grundrahmensystem aus hochwertigem Stahl bildet die Basis.

Kesseböhmer stellt es dank besonderer Kompetenz im Bereich der Metallbe- und -verarbeitung in fünf unterschiedlichen Höhen (zwischen 550 und 2.210 mm), drei Tiefen (200, 320 und 520 mm) und zwei Farben (Alpinweiß und Tiefschwarz Mikrostruktur) her.

Kesseböhmer YouK im Badezimmer. Foto: Kesseböhmer

Der Kunde kann die Lei­tern mit eigenen Böden gestalten; diese lassen sich einfach von der Un­terseite verschrauben.

Die Rahmenprofile haben einen Rohrquerschnitt von 30 mm in der Breite und 15 mm in der Tiefe. Sie eignen sich für die Endlosbauweise entweder auf dem Boden stehend oder an der Wand hängend.

Kesseböhmer YouK in der Garderobe. Foto: Kesseböhmer

Die Rahmenprofile sind miteinander kombinier- und vielseitig einsetzbar: zunächst vor allem in der Küche und im angrenzenden Ess- respektive Wohnbereich, dann aber auch als Bücherregal, in der Ankleide, im Bad und überall dort, wo Aufbewah­rung und moderner Industriecharme Hand in Hand gehen sollen.

Kesseböhmer YouK im Büro. Foto: Kesseböhmer
Über Kesseböhmer
Stammsitz von Kesseböhmer in Dahlinghausen / Bad Essen. Foto: Kesseböhmer

Als international agierendes Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie gehört Kesseböhmer zu den erfolgreichsten Möbelzulieferern weltweit. Produziert wird an sieben Standorten in Deutschland sowie in Aschach/Österreich und Budapest/Ungarn.

Das neue Bürogebäude bei Kesseböhmer in Dahlinghausen. Foto: Kesseböhmer

Das Produktprogramm umfasst Beschlagsysteme für die Küchenmöbel- und Wohnmobilindustrie, Ergonomietechnik für die Büromöbelindustrie, Zulieferteile für die Automobilindustrie sowie Warenpräsentationssysteme und Ladenbau für den Handel. Mit 2.990 Mitarbeitern erwirtschaftete das 1954 gegründete Familienunternehmen 2018 einen Umsatz von rund 600 Mio. Euro.

Quelle und Bilder: Kesseböhmer

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, um die Branchennews zu erhalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.