Kesseböhmer: Rundum-Zugriff im Hochschrank

„TurnMotion“ von Kesseböhmer

Zur Swissbau 2018 steht mit dem „TurnMotion“ von Kesseböhmer eine Innenausstattung mit einzeln um 360 Grad drehbaren Böden im Fokus. Sie er­schließen den Stauraum in 60 cm breiten Hochschränken und bieten dabei vor allem auf den oberen Etagen volle Übersicht und einfachen und direkten Zugriff auf das gesamte Staugut. Das macht „TurnMotion“ vor allem für eine Geräte- und Vorratskombination im Hochschrank interessant.

„TurnMotion“ empfiehlt sich vor allem für eine Geräte-Vorrats-Kombination im Hochschrank. Foto: Kesseböhmer

Die kugelgelagerten, an den Ecken formschön gerundeten „Arena Style“- und „Arena Classic“-Böden lassen sich – auch bei voller Beladung – leicht und spielfrei drehen. „TurnMotion“ weckt die Freude des Kü­chenkäufers an der komfortablen und überraschenden Bewegung – ein wichtiges, weil emotional ansprechendes Verkaufsargument für den Beschlag.

Die eleganten Drehtablare sind mittig gelagert und werden jeweils ein­zeln an den beiden Schrankseiten (16 bis 19 mm) im hinteren Schrank­bereich in eine nur 383 mm lange Befestigungsleiste eingehängt. Damit sind die im Zweierset angebotenen „TurnMotion“-Böden für alle Schrankhöhen einsetzbar. Die Tragkraft von je 20 Kilogramm pro Dreh­tablar wird auf die Schrankseiten übertragen; die Integration in die Pro­duktion lässt sich ohne Bypass gestalten.

Die Drehtablare sind mittig gelagert und werden jeweils einzeln an den beiden Schrankseiten im hinteren Schrankbereich eingehängt. Die Kraft wird auf die Schrankseiten übertragen. Foto: Kesseböhmer
Kesseböhmer

Als international agierendes Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie gehört Kesseböhmer zu den erfolgreichsten Möbelzulieferern weltweit. Produziert wird an sieben Standorten in Deutschland sowie in Aschach/Österreich und Budapest/Ungarn. Das Produktprogramm umfasst Beschlagsysteme für die Küchenmöbel- und Wohnmobilindustrie, Ergonomietechnik für die Büromöbelindustrie, Zulieferteile für die Automobilindustrie sowie Warenpräsentationssysteme und Ladenbau für den Handel. Mit 2.550 Mitarbeitern erwirtschaftete das 1954 gegründete Familienunternehmen 2016 einen Umsatz von rund 478 Mio. Euro.

„TurnMotion“ erschließt mit einzeln um 360 Grad drehbaren Böden den Stauraum in 60 cm breiten Hochschränken und bietet vor allem auf den oberen Etagen volle Übersicht und einfachen und direkten Zugriff auf das gesamte Staugut. Foto: Kesseböhmer

Quelle: Kesseböhmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.