FRANKE: Spüle & Armatur als filigrane Einheit

Mit KWC ERA hat Franke eine Designlinie im Portfolio, bei der sich Küchenspüle und -Armatur zu einer hochwertigen Gestaltungseinheit verbinden – hoch funktional und präzise gefertigt. Die Formensprache ist bewusst minimalistisch und filigran und richtet sich an Menschen, die hochwertiges und innovatives Design zu schätzen wissen.

Mit zahlreichen Innovationen hat KWC die Entwicklung der Küchenarmatur seit 1874 vorangetrieben – insbesondere mit der Erfindung der ersten 1-Loch-Küchenarmatur mit ausziehbarer Schlauchbrause im Jahr 1957. Doch das eigentliche Ziel war und ist seit jeher die Perfektionierung der Produkte im Gesamtkontext von Ästhetik, Funktionalität und Qualität – als neue Erfahrung und umfassendes Erlebnis. Seit 2013 gehört KWC zur Franke Gruppe. In diesem Kontext wurden – als konsequente nächste Entwicklungsstufe – die High-End-Armaturen von KWC um passende Spülen ergänzt. Das Ergebnis ist KWC ERA, das meisterhafte Zusammenspiel von Armatur und Spüle für ein hochwertiges Küchenambiente.

Hochwertig ist auch das Zubehör zu den KWC Spülen, passende Abtropfschalen und Schneidbretter aus Edelstahl und Teakholz. Foto: Franke GmbH

Mit KWC ERA setzt Franke in puncto Ästhetik und Präzision, aber auch beim Einbau außergewöhnliche Maßstäbe an der Spüle. Die Designlinie besticht durch ihre äußerst minimalistische Formensprache und ihre schlanken, filigranen Proportionen. Für dezente Highlights sorgt das harmonische Zusammenspiel von glänzendem und gebürstetem Edelstahl, das sich stimmig vom Sockel der Armatur bis zum Rand des Spülbeckens zieht.

Extrem feine Proportionen zeichnen das KWC ERA Spülbecken aus: Bislang einzigartig ist der nur 4 mm schmale Beckenrand sowie der eng gefasste Radius von 8 mm. Foto: Franke GmbH

Die hochwertige Edelstahl-Armatur KWC ERA erzielt durch ihren hohen schmalen Körper eine besonders markante Wirkung. Das Auslaufrohr weist einen extrem dünnen Durchmesser von nur 18 mm auf. Ein Laminar-Strahlregler sorgt für kristallklares und spritzfreies Wasser. In vier Auslauf-Varianten gehen die Hebelmischer KWC ERA auf die individuellen Stilvorlieben, Arbeitsweisen und Nutzungsgewohnheiten an der Spüle ein: Gravity-, J-, L-Auslauf sowie J-Auslauf mit ausziehbarer Umstellbrause. Der Schwenkbereich lässt sich von 150° auf 360° erweitern.

Die KWC Becken sind alle mit dem einzigartigen Ghost Overflow ausgestattet: Der Überlauf ist unsichtbar im Ablauf der Spüle integriert. Foto: Franke GmbH

Die ERA Spüle ist ein echter Blickfang aufgrund ihrer extrem feinen Proportionen: So erzeugen der – am Markt bislang einzigartige – nur
4 mm schmale Beckenrand sowie ein Beckenradius von 8 mm eine ausgesprochen filigrane und zurückhaltende Optik. Abgerundet wird das minimalistische Gesamtdesign durch den Ghost Overflow – ein Überlauf, der unsichtbar im Ablauf der Spüle integriert ist. Neue gestalterische Maßstäbe setzt auch die neue Einbauweise „Intop“: Das Becken wird so perfekt in die Arbeitsplatte eingefügt, dass der präzise gefertigte, gerade mal vier Millimeter dünne, glänzende Spülenrand flächenbündig mit der Arbeitsplatte abschließt.

Die filigrane Edelstahl-Armatur ERA gibt es in drei Festauslauf-Varianten sowie mit Zugauslauf. Foto: Franke GmbH

Dabei hat KWC vier Beckenbreiten im Portfolio: 34, 40, 54 und geräumige 72 cm. Die Funktionalität der neuen Linie lässt sich mit exklusivem Zubehör von KWC erweitern, wie etwa dem designgleichen Seifenspender, dem exklusiven Teakholz-Schneidebrett, dem edlen Abtropfbecken aus Edelstahl und Teakholz oder der Rollmatte aus Edelstahl und schwarzem Silikon.

Franke KWC ERA Spülbecken. Foto: Franke GmbH

Aufgrund ihrer minimalistischen, ausgewogenen Formensprache, schlanken Proportionen und hoher Funktionalität überzeugte die Produktlinie KWC ERA bereits die Fachjury des „Red Dot Award: Product Design 2018“ in der Kategorie „Küchenarmaturen und Spülen“ sowie die Preisrichter des „ICONIC AWARDS 2018: innovative architecture.“ Außerdem wurde sie mit dem Konsumentenpreis „KüchenInnovation des Jahres® 2018 – Ausgezeichnetes Produkt“ der Initiative LifeCare ausgezeichnet und zählt damit in der Kategorie „Küchenspülen und -Armaturen“ zu den „besten und beliebtesten Produkten aus der Welt der Küche für das Jahr 2018“.

Franke

Über die Franke GmbH

Mit der Herstellung der ersten Spültische aus Edelstahl begann 1931 die Erfolgsgeschichte der Franke Kitchen Systems – dem heute weltweit größten Spülenhersteller und Anbieter von hochwertigen Armaturen, Abfalltrennsystemen und Dunstabzugshauben. Die Franke GmbH, die deutsche Produktions- und Vertriebsgesellschaft der Division Kitchen Systems, hat ihren Sitz in Bad Säckingen und beschäftigt über 250 Mitarbeiter. Seit 1955 werden hier Edelstahlspülen entwickelt, gefertigt und zusammen mit praktischen Zubehörteilen in alle Welt versendet.

Über die Franke Gruppe

Franke gehört zur Artemis Group und ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen und Ausstattungen für die Haushaltsküche, das private Bad, halb-
/öffentliche Waschräume, die professionelle Systemgastronomie und die Kaffeezubereitung. Die Franke Gruppe ist weltweit präsent und beschäftigt rund 9‘000 Mitarbeitende in 40 Ländern, die einen Umsatz von rund CHF 2.1 Milliarden erwirtschaften.

Über KWC

Ein ausgeprägter Sinn für Design, Ästhetik und Präzision sowie die Begeisterung für großartige Handwerkskunst und Mechanik begleiten die Marke KWC seit 1874. Was sich damals in kunstvollen Musikspieldosen manifestierte, fließt seit Ende des 19. Jahrhunderts in die Entwicklung und Fertigung meisterhafter Armaturen. Die Herkunft Schweiz, eine große Liebe zum Detail und das immer wieder neue Streben nach Perfektion haben KWC zu einem der weltbesten Hersteller von Armaturen gemacht. KWC Produkte verbinden Menschen mit der Lebensressource Wasser und ermöglichen, dass die Kraft, die Eleganz und die Essenz dieses Urelements bewusst erlebt werden kann. Das versteht KWC unter „Swiss Water Experience“. Präzise, rein, elegant.

Seit 2013 gehört KWC zur Franke Gruppe und ist eine Marke der Franke Water Systems AG. Hauptsitz und Produktionsstandort ist Unterkulm in der Schweiz. Von hier aus exportiert KWC seine Qualitätsprodukte in über 50 Länder auf fünf Kontinenten. KWC Küchenaccessoires werden in Deutschland und Österreich über die Franke GmbH – Kitchen Systems vertrieben.

Quelle und Fotos: Franke

Um automatisch Branchennews zu erhalten, tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.