Ein Plus in punkto Eleganz und Ergonomie

Perfektioniert: die dritte Generation des BLANCO AXen-Konzepts

Blanco Axia III 6 S mit Schneidbrett. Bild: Blanco

Nach wie vor zählen die AXen-Spülen von Blanco zu den Highlights der Küchenbranche. Seit der Premiere vor 15 Jahren wurde das AXen-Konzept, das es in den drei Materialien Edelstahl, Silgranit und Keramik und für alle Unterschrankgrößen gibt, stetig weiterentwickelt und zeitgemäßen Nutzergewohnheiten angepasst. Jetzt präsentiert Blanco die dritte Generation: mit zwei Silgranit Modellen im grundlegend neuen Look sowie interessanten Neuerungen für sämtliche AXen Modelle in Edelstahl.

Blanco Axia III 6 S. Bild: Blanco

Die Silgranit Spüle Blanco Axia III 6 S zeigt sich so elegant wie nie zuvor. Dem neuen Design liegt eine klare, puristische Formensprache zugrunde, die mit einer nochmals verbesserten Funktionalität einhergeht. So lassen die reduzierten Eck- und Bodenradien eine markante Optik entstehen und wirken sich zudem positiv auf Flächennutzung und Volumen aus. Neben der Abtropffläche, die jetzt noch größer und rillenfrei gestaltet ist, schließt sich das geräumige Hauptbecken an. Dessen Bodenfläche lässt sich aufgrund der neuen Beckengeometrie vollständig nutzen – wie auch im Zusatzbecken.

Blanco Axia III XL 6 S. Bild: Blanco

Der ausgesprochen schmale und zugleich flache Spülenrand unterstreicht das moderne Gesamterscheinungsbild der neuen Axia III. Für Hobbyköche, die ein extra großes Becken bevorzugen, bietet das AXen-Konzept erstmals ein XL-Modell aus Verbundwerkstoff an. I-Tüpfelchen der Axia III-Ausführungen ist das innovative Ablaufsystem Blanco InFino: Die Bedienung ist intuitiv und geschieht mit einer einfachen Drehbewegung. Mit seinem modernen, flächig angelegten Design trägt InFino zur ausgewogenen Optik der gesamten Spüle bei.

Zugewinn mit Zubehör

Blanco Axis III 5 S IF. Bild: Blanco

Fester Bestandteil des neuen AXen-Konzepts ist das hochwertige Zubehör, das Blanco-typisch exakt auf die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten an der Spüle abgestimmt und jetzt noch variabler ist. Dem ästhetischen Gesamtkonzept der neuen Generation folgend, hat Blanco für die beiden Axia-III-Modelle ein innovatives Brückenschneidbrett entwickelt – ein echtes Schmuckstück. Ausgeführt in moderner Compound-Technologie begeistert es mit filigraner Eleganz und edler Holz-Oberfläche. Mit seiner beidseitigen Beschichtung in schnittfestem Esche-Furnier erweist es sich als robustes Utensil im Küchenalltag. Das neue Schneidbrett lässt sich frei über die Längsachse der Spüle verschieben und ist dank seines Leichtgewichts und dezenter Gleitfüßchen äußerst komfortabel im Gebrauch. Das Brückenschneidbrett kann aufgrund seiner Komfort-Höhe nicht nur auf der Spüle, sondern auch auf der Arbeitsplatte genutzt werden, um etwa geschnittenes Gemüse direkt in eine dort platzierte Schale zu geben. Alternativ hält das Sortiment ein neues, dekoratives Glasschneidbrett in vollflächigem Weiß bereit. Last but not least wurde die Edelstahl-Multifunktionsschale, die sich in das Hauptbecken einhängen, verschieben oder auch im Restebecken platzieren lässt, neu konzipiert.

Auch die erst unlängst umfänglich neu gestalteten Edelstahl-Modelle des AXen-Konzepts profitieren von einigen Neuerungen: So erhalten alle fünf Ausführungen, inklusive Dampfgar-Edition, das innovative, bündig integrierte Ablaufsystem Blanco InFino. Darüber hinaus sind Axis III 45 S-IF, Axis 5 S-IF und 6 S-IF mit einem hochwertigen, neuen Glasschneidbrett in elegant vollflächigem Weiß ausgestattet.

Quelle: Blanco

Um automatisch Branchennews zu erhalten, tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail Adresse ein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.