GERA Leuchten: imm cologne 2018

„Die Stärke von GERA beruht in einer klaren Identität, der besonderen und charakteristischen Fähigkeit, Licht und Möbel miteinander zu vereinen.“
Hening Pölitz, Inhaber GERA Leuchten

GERA Lichtregal 200. Foto: GERA Leuchten
NEU: GERA Lichtsystem 2P3

Der Erfolg des Lichtsystems 2P3 liegt in seiner Variabilität. Das horizontale Profil ist ein im doppelten Wortsinn tragendes Element. Es wird als Unterbau- oder Wandleuchte eingesetzt, bei Einsatz als Wandleuchte bietet die Oberseite Stellfläche für Utensilien in Bad und Küche. Das GERA Lichtregal 2P3 ist in unterschiedlichen Längen und Farben erhältlich, bestückbar mit Steckdosen und zusätzlichen Accessoires zum Einhängen.

So gelingt es mit dem System, einem Baukasten gleich, an jedem Einbauort die individuell passende Konfiguration zu installieren. Seine filigrane, sachliche Erscheinung verleiht dem System eine … [WEITER]

„Licht im Fokus“: GERA Leuchten auf der interzum 2017

GERA Leuchten präsentiert auf der interzum unter anderem Lichtsysteme, die auch in Raumplanungen ohne Oberschränke eingesetzt werden können. Foto: GERA Leuchten

Die Art, wie Menschen ihren Lebensraum gestalten, ist einem stetigen Veränderungsprozess unterworfen. Aktuell verschmelzen die verschiedenen Funktionsbereiche in der Wohnung. Auch aufgrund der Konzentration von Menschen in Ballungsgebieten sind raumeffiziente und flexible Möbel- und Raum­planungen gefragt. Auf diese Entwicklungen reagiert GERA Leuchten mit den Neuvorstellungen auf der interzum 2017.

„Licht im Fokus“ heißt das Motto, das den diesjährigen Messeauftritt und allgemeiner die Produktphilosophie des Unternehmens beschreibt: „Für GERA Leuchten steht das Licht im Vordergrund, nicht die Leuchte“, sagt Thomas Ritt, Produktmanager und -designer bei GERA Leuchten. „Licht benötigt eine Quelle. Es muss flexibel zwischen verschiedenen Lebenssituationen wechseln können: … [WEITER]