GERA Leuchten: Dass am Esstisch acht Stunden am Tag gearbeitet wird, ist selten Teil der Planung

GERA Leuchten: Das Homeoffice ins richtige Licht setzen

In der Corona-Zeit gehört das Homeoffice für viele Arbeitnehmer zum Arbeitsalltag. Dank Digitalisierung und Vernetzung können viele Aufgaben im heimischen Arbeitszimmer oder vom Küchentisch aus erledigt werden.

Diese Entwicklung wird sicherlich auch nach der jetzigen Zeit, die Menschen mehr in den eigenen vier Wänden verbringen, weitergehen, denn flexibles Arbeiten war schon vor dieser besonderen Lage ein Trend.

Das bedeutet auch: Der Gestaltung des Homeoffice sollte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Ergonomie der Arbeitsplatzgestaltung

Während im Büro, am offiziellen Arbeitsplatz, in den vergangenen Jahrzehnten große Fortschritte hinsichtlich Ergonomie und komfortabler, gesundheitsfördernder Arbeitsplatzgestaltung gemacht wurden, wird das Zuhause oft nach ganz anderen Gesichtspunkten eingerichtet – Design, Bequemlichkeit, Platzgewinn sind hier entscheidende Faktoren.

Dass am Esstisch … [WEITER]

GERA Leuchten: Die verschiedenen Funktionszonen einer Wohnung verschmelzen

GERA Leuchten: Produktneuheiten 2020

Die Welt ändert sich und damit auch die Art, wie die Menschen ihren Wohnraum gestalten.

Eine der offensichtlichsten Entwicklungen ist die Zunahme an offenen Grundrissen.

Die verschiedenen Funktionszonen einer Wohnung verschmelzen. Küche, Wohn- und Esszimmer werden eins.

Diese Öffnung verändert auch die Küchenarchitektur: Oberschränke verschwinden, Stauraum, Koch- und Spülbereiche werden immer häufiger als Inseln geplant.

Nach unten absaugende Muldenlüfter lösen die Dunstabzugshaube ab.

Diese Veränderungen in der Wohnraumgestaltung bringen auch neue Anforderungen und Möglichkeiten für die Beleuchtung mit sich: Insel-Erlebnisse.

Insel-Erlebnis

Wenn die gehängten Möbel bei der Planung gestrichen werden, wird der Stauraum knapper und mit den Hängeschränken gehen gleichzeitig Flächen für Beleuchtung verloren.

Gleichwohl entsteht Platz, der anders genutzt werden kann. Außerdem benötigen die unterschiedlichen … [WEITER]

GERA Leuchten: Intelligente Lösung für den aktuellen Trend des Kitchen Gardening

Erfolgreiche interzum 2019 für GERA Leuchten

Als Weltleitmesse hat die interzum einen enormen Stellenwert für die Möbelzulieferer und -hersteller. Und auch 2019 wurde sie ihrem Ruf als zentrales Event der Branche gerecht: Rund 74.000 Besucher aus 152 Ländern wurden gezählt. Auch für GERA Leuchten war die Messeteilnahme ein voller Erfolg: Die Lichtspezialisten aus dem thüringischen St. Gangloff zeigten auf ihrem minimalistisch gestalteten Stand ausschließlich neue Produkte.

„Wir konnten insgesamt rund 250 Besucher auf unserem Stand willkommen heißen“, sagt Hening Pölitz, Inhaber und Geschäftsführer von GERA Leuchten. Getreu dem Motto „Möblieren mit Licht“ standen besonders die neue Lichtbox und Lichtbrücke im Mittelpunkt der Präsentation und zogen große Aufmerksamkeit auf sich.

Die auf das Wesentliche reduzierte Struktur der Lichtbox, die auf dem … [WEITER]

GERA Leuchten: Minimalisierung für maximale Raumeffekte

Möblieren mit Licht

Minimalismus, Licht als raumgestaltendes Element, klare Konturen – GERA Leuchten bleibt auch auf der interzum 2019 seiner Philosophie treu: „Wir zeigen in Köln mehrere interessante Neuheiten“, sagt Hening Pölitz, Inhaber und Geschäftsführer von GERA Leuchten. „Es handelt sich dabei um Weiterentwicklungen bestehender Lichtsysteme, deren Anwendungen aber komplett neu erscheinen.“

Der Messeauftritt des Unternehmens steht erneut unter dem Motto „Möblieren mit Licht“, was das verbindende Element der Produkte von GERA Leuchten passend beschreibt. „Wir richten Wohnungen ein – und zwar mit Licht oder Lichtmöbeln.“ So legt der Designer Thomas Ritt, der für GERA Leuchten die Produkte gestaltet, den Ansatz dar. „Uns interessiert nicht nur die Leuchte, sondern am Ende auch das Lichtresultat.“

Die einzelnen Funktionsbereiche des Wohnens verschmelzen
[WEITER]

GERA Leuchten: iF DESIGN AWARD 2018

GERA Leuchten erhält renommierten iF DESIGN AWARD 2018

Der iF DESIGN AWARD gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen für Designleistungen. Seit 1954 wählt das iF International Forum Design Industrieprodukte aus, die sich durch ihre Gestaltung vom Wettbewerb abheben. In diesem Jahr erhielt GERA Leuchten für sein Lichtsystem 2P3 das international anerkannte Exzellenzsiegel.

Das horizontale Profil gehört damit zur exklusiven Produktgruppe, die ein 63-köpfiges internationales Expertenteam aus 6.402 Einreichungen hervorhob. Mit dem iF DESIGN AWARD 2018 setzt GERA Leuchten seine strategische Erfolgsgeschichte fort: Der Award ist die 10. Auszeichnung für Produkte des Unternehmens aus Thüringen.

„Mit dem Lichtsystem 2P3 verfolgen wir unsere einzigartige Produktphilosophie konsequent weiter“, sagt Thomas Ritt, Produktmanager und freiberuflicher Designer bei GERA Leuchten. „Das Profil verbindet Möblieren mit … [WEITER]

GERA Leuchten: imm cologne 2018

„Die Stärke von GERA beruht in einer klaren Identität, der besonderen und charakteristischen Fähigkeit, Licht und Möbel miteinander zu vereinen.“
Hening Pölitz, Inhaber GERA Leuchten

NEU: GERA Lichtsystem 2P3

Der Erfolg des Lichtsystems 2P3 liegt in seiner Variabilität. Das horizontale Profil ist ein im doppelten Wortsinn tragendes Element. Es wird als Unterbau- oder Wandleuchte eingesetzt, bei Einsatz als Wandleuchte bietet die Oberseite Stellfläche für Utensilien in Bad und Küche. Das GERA Lichtregal 2P3 ist in unterschiedlichen Längen und Farben erhältlich, bestückbar mit Steckdosen und zusätzlichen Accessoires zum Einhängen.

So gelingt es mit dem System, einem Baukasten gleich, an jedem Einbauort die individuell passende Konfiguration zu installieren. Seine filigrane, sachliche Erscheinung verleiht dem System eine hohe Wiedererkennbarkeit, seine Variabilität beginnt bereits … [WEITER]

„Licht im Fokus“: GERA Leuchten auf der interzum 2017

Die Art, wie Menschen ihren Lebensraum gestalten, ist einem stetigen Veränderungsprozess unterworfen. Aktuell verschmelzen die verschiedenen Funktionsbereiche in der Wohnung. Auch aufgrund der Konzentration von Menschen in Ballungsgebieten sind raumeffiziente und flexible Möbel- und Raum­planungen gefragt. Auf diese Entwicklungen reagiert GERA Leuchten mit den Neuvorstellungen auf der interzum 2017.

„Licht im Fokus“ heißt das Motto, das den diesjährigen Messeauftritt und allgemeiner die Produktphilosophie des Unternehmens beschreibt: „Für GERA Leuchten steht das Licht im Vordergrund, nicht die Leuchte“, sagt Thomas Ritt, Produktmanager und -designer bei GERA Leuchten. „Licht benötigt eine Quelle. Es muss flexibel zwischen verschiedenen Lebenssituationen wechseln können: zwischen Wohnen und Arbeiten, Kochen und kommunikativem Beisammensein.“ Nach diesem Grundsatz gestaltet GERA Leuchten seine Lichtsysteme. Sie sind funktional, zeitlos, elegant … [WEITER]