BLANCO: Voll ins Schwarze

Jetzt in Schwarz matt: Armaturen, Spülmittelspender und Zugknopf

Markant, elegant und zeitlos zugleich: Die Farbe Schwarz ist ein gefragtes Gestaltungselement bei der Inszenierung anspruchsvoller Interieurs. In nahezu allen Komponenten der Küche erobert Schwarz eine Favoriten-Rolle und findet sich in verschiedenen Einrichtungsstilen wieder.

Die Farbe lässt sich vorzüglich mit Naturholz, Sichtbeton und Weiß kombinieren. Perfekt zu diesem Trend passt der neue Farbton Schwarz matt, den Blanco nun für zwei Armaturen-Modelle und mehrere Accessoires anbietet. Sowohl Linus als auch Linus-S sowie Blanco Catris-S Flexo mit flexiblem Auslauf stehen in dem neuen Farbton für eine perfekte Abstimmung auf das Wohn- und Küchenambiente zur Verfügung.

Blanco: Armatur Blanco Linus-S, Spülmittelspender Blanco Lato und Zugknopf in Schwarz matt, BetonStyle Becken Etagon 6 aus Silgranit PuraDur. Bild: Blanco

Ebenso in Schwarz matt erhältlich ist der Spülmittelspender Lato sowie der Zugknopf für den Beckenablauf. Mit ihrer zylindrischen Form korrespondieren sie perfekt mit den Armaturen.

Die hochwertigen Armaturen und Accessoires für den Wasserplatz in der Küche begeistern zudem mit ihrer seidig-matten vollflächigen schwarzen Oberfläche und homogenen Farbtiefe. Sie lassen sich mit zahlreichen Spülen und Becken aus Silgranit PuraDur, Keramik und Edelstahl kombinieren.

Besondere Akzente setzen sie in Küchenwelten, die mit Hell-Dunkel-Kontrasten spielen. So ist der neue Silgranit-Farbton Beton-Style geradezu prädestiniert, um mit Schwarz matten Armaturen und Spülmittelspender eine kontrastreiche, dennoch harmonische Verbindung einzugehen.

Blanco: Armatur Linus in Schwarz matt, kombiniert mit Pleon 8 aus Silgranit PuraDur im Farbton BetonStyle. Bild: Blanco
Über Blanco.

Blanco, mit Sitz im baden-württembergischen Oberderdingen, ist ein weltweit erfolgreicher deutscher Spülen- und Armaturenhersteller. Das Unternehmen bietet in seinem umfassenden Sortiment darüber hinaus praktische Abfallorganisationssysteme sowie sorgfältig abgestimmtes Zubehör.

Stammsitz von Blanco im baden-württembergischen Oberderdingen. Bild: Blanco

Eine der Besonderheiten ist das sehr breit gefächerte Spülen-Sortiment. Darüber hinaus stellt Blanco die Spülen in den drei marktbestimmenden Materialien Edelstahl, Silgranit und Keramik in eigenen Werken her. Hochwertigkeit ist dabei oberstes Gebot: So hat die Blanco-Qualitätsphilosophie den Anspruch, in jedem Marktsegment stets die beste Material- und Verarbeitungsqualität anzubieten. Der hohe Qualitätsanspruch erstreckt sich auch auf Zuverlässigkeit in allen Dienstleistungsbereichen wie Lieferung und Service sowie Vertrieb und Technischer Kundendienst.

Der Spezialist rund um Wasser in der Küche ist international ausgerichtet mit zahlreichen Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern in über 100 Ländern der Erde und beschäftigt insgesamt 1.500 Mitarbeiter. Der Auslandsanteil beträgt 66 Prozent, der konsolidierte Nettoumsatz lag im Geschäftsjahr 2017 bei 379 Millionen Euro.

Neben der Hauptverwaltung in Oberderdingen befinden sich weitere deutsche Standorte in Sulzfeld (Edelstahl-Spülen), Sinsheim (Silgranit-Spülen), Bruchsal (europäisches Logistikzentrum), sowie Produktionen in Toronto (Silgranit-Spülen) und Istanbul (Keramik-Spülen).

Tochtergesellschaften hat Blanco u. a. in den USA, Kanada, Westeuropa sowie Osteuropa und Russland.

Quelle und Fotos: Blanco

Um automatisch Branchennews zu erhalten, tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.