BLANCO: Klein im Format, groß im Sammeln

BLANCO SELECT Compact 60/2 für geringe Einbautiefe

Platz in Küchenschränken ist ein kostbares Gut. Gerade im Spülenunterschrank, wo Abfallsysteme üblicherweise eingebaut werden, konkurrieren diese oft mit weiteren Installationen. So kann es zum Beispiel in Gebäuden mit dezentraler Warmwasserversorgung per Niederdruck-Boiler, oder auch beim Einbau von Durchlauferhitzern oder Filteranlagen, richtig eng werden im Unterschrank.

Speziell für diese Anforderungen bietet Blanco jetzt ein neues Abfallsystem. Select Compact 60/2 ist mit seiner verkürzten Bauform von 320 mm die perfekte Lösung bei reduzierter Einbautiefe – und somit auch ideal abgestimmt auf die neuen Smart-Armaturen von Blanco.

Klein im Format, groß im Sammeln: Alle beliebten Select-Vorteile wie der nach innen abgeschrägte Rand, der wie ein Trichter wirkt, aber auch die ergonomisch gestalteten Eimergriffe, die in hochgeklapptem Zustand nicht herunterfallen, finden sich auch am neuen Abfallsystem Blanco Select Compact 60/2. Beide Eimer haben ein Fassungsvermögen von je 17 Litern. Bild: Blanco

Trotz ihrer kompakten Abmessungen bietet die neue Select-Lösung ein üppiges Behältervolumen: Jeder der beiden Eimer hat ein Fassungsvermögen von 17 Litern. Alle etablierten Select-Vorteile wie der nach innen abgeschrägte Rand, der wie ein Trichter wirkt, aber auch der ergonomisch gestaltete Eimergriff, der im hochgestellten Zustand nicht herunterklappt, finden sich auch am neuen Modell.

Das moderne Abfallsystem ist ebenso mit einer herausziehbaren Abdeckung aus beschichtetem Metall ausgestattet. Diese ist – wie alle Komponenten des Systems – sehr reinigungsfreundlich und hygienisch. Außerdem lässt sie sich zur Ablage von Spülutensilien nutzen. Das stabile Schienensystem ist zügig montiert und gewährt eine leichtgängige und leise Bedienung.

Über Blanco.

Blanco, mit Sitz im baden-württembergischen Oberderdingen, ist ein weltweit erfolgreicher deutscher Spülen- und Armaturenhersteller. Das Unternehmen bietet in seinem umfassenden Sortiment darüber hinaus praktische Abfallorganisationssysteme sowie sorgfältig abgestimmtes Zubehör.

Stammsitz von Blanco im baden-württembergischen Oberderdingen. Bild: Blanco

Eine der Besonderheiten ist das sehr breit gefächerte Spülen-Sortiment. Darüber hinaus stellt Blanco die Spülen in den drei marktbestimmenden Materialien Edelstahl, Silgranit und Keramik in eigenen Werken her. Hochwertigkeit ist dabei oberstes Gebot: So hat die Blanco-Qualitätsphilosophie den Anspruch, in jedem Marktsegment stets die beste Material- und Verarbeitungsqualität anzubieten. Der hohe Qualitätsanspruch erstreckt sich auch auf Zuverlässigkeit in allen Dienstleistungsbereichen wie Lieferung und Service sowie Vertrieb und Technischer Kundendienst.

Der Spezialist rund um Wasser in der Küche ist international ausgerichtet mit zahlreichen Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern in über 100 Ländern der Erde und beschäftigt insgesamt 1.500 Mitarbeiter. Der Auslandsanteil beträgt 66 Prozent, der konsolidierte Nettoumsatz lag im Geschäftsjahr 2017 bei 379 Millionen Euro.

Neben der Hauptverwaltung in Oberderdingen befinden sich weitere deutsche Standorte in Sulzfeld (Edelstahl-Spülen), Sinsheim (Silgranit-Spülen), Bruchsal (europäisches Logistikzentrum), sowie Produktionen in Toronto (Silgranit-Spülen) und Istanbul (Keramik-Spülen). Tochtergesellschaften hat Blanco u. a. in den USA, Kanada, Westeuropa sowie Osteuropa und Russland.

Quelle und Fotos: Blanco

Um automatisch Branchennews zu erhalten, tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.