berbel: Wohnen auf begrenztem Raum

Die kleine Küche

Mini-Appartements und Tiny Houses sind die Themen, die heute in den Medien besprochen werden.  Ein Gesellschaftsphänomen, welches das Ergebnis demografischer Fakten ist.

Die Zahl der Singlehaushalte steigt stetig und viele Paare und junge Familien beschränken sich bei hohen Immobilien- und Mietpreisen in den Innenstädten auf kleineren Wohnraum.

Urban Living wird zudem durch Berufsnomaden gekennzeichnet, die unter der Woche in einer Stadt arbeiten und am Wochenende bei ihren Familien sind.

Einbauhauben von berbel: Die Lösung für kleine Küchen
berbel Einbauhaube Firstline Unseen ist ein kaum sichtbarer Teil des Oberschranks. Das berbel Filter-System im Inneren ist effizient und platzsparend. Breiten 60 I 90 cm. Foto: berbel

Das hat Auswirkungen auf die Branchen rund ums Bauen und Einrichten. Aus Mini- werden Mikro-Appartements, vornehmlich in Studentenstädten.

Kleine Fertighäuser werden so konzipiert, dass man sie auf Dächer von Mehrfamilienblöcken aufsetzen kann.

In der Folge ist eine optimierte Einbaueinrichtung und detaillierte Planung der Funktionsräume gefragt.

Je kleiner die Küche ist, desto mehr muss sie durchdacht sein, damit sie dennoch großzügig und leicht wirkt.

Der begrenzte Raum benötigt eine organisierte und ergonomische Nutzung der Küchenmöbel.

Die Küchentechnik muss diesen Anforderungen entsprechen und zudem bei kompakter Größe beste Leistungen erbringen.

Vier Modelle für saubere Luft und maximale Flexibilität
Das Bedienfeld der Einbauhaube berbel Glassline wird bei Berührung der Glasblende sichtbar. Die ideale Haube für kleine Wohnküchen. Breiten 60 I 90 cm. Foto: berbel

berbel bietet mit der Produktfamilie der Einbauhauben vier Modelle, die für reine Luft bei optimaler Geruchsbindung sorgen.

Die Firstline, Firstline Touch, Firstline Unseen und Glassline benötigen wenig Raum, sind optisch dezent und arbeiten, dank berbel Prinzip, hoch effizient.

Dabei befreit die patentierte berbel Technik die Küchen leise, zuverlässig und dauerhaft von Dunstschwaden und störenden Gerüchen.

Das geschieht allein mit der Kraft der Zentrifuge. Die Dunstschwaden, die aus Luft, Wasser und Fett bestehen, werden durch einen schmalen und effektiven Spalt ins Innere der Dunstabzugshaube gesogen.

Am Haubeneintritt bekommt die Kraft einen Partner: Geschwindigkeit. Im Haubeninneren wird alles 2-fach bogenförmig umgelenkt.

Dabei entsteht Zentrifugalkraft, besser bekannt als Fliehkraft, so wie man sie auch von der Salatschleuder kennt.

Fette und Öle werden nach demselben Prinzip nahezu lautlos abgeschieden und die Luft kann ungehindert weiterziehen.

Das Ergebnis: Eine dauerhaft gleichbleibend hohe Fettabscheidung ohne leistungsmindernde Fettfiltertechnik.

Unsichtbare Helfer
Die funktionale Einbauhaube berbel Firstline integriert sich dezent in das Küchendesign. Breiten 60 I 80 I 90 cm. Foto: berbel

Die Features der leistungsstarken und leisen Einbauhauben-Modelle von berbel lassen Raum für eine individuelle Küchengestaltung.

Wer es offensiv mag, ist mit der Einbauhaube Glassline oder Firstline Touch gut beraten.

Starke Leistung auf kleinstem Raum bietet auch die Einbauhaube Firstline. Und die Firstline Unseen verschwindet fast unsichtbar in flache Oberschränke.

Besonders in kompakten Küchen spielen die Einbauhauben von berbel ihre Stärken aus.

Je nach Modell darf zwischen Umluft- und Abluftmodus gewählt werden. Durch berbel EcoSwitch profitiert man sogar von den Vorteilen beider Betriebsarten und kann sich je nach Witterung oder Kochsituation für eine entscheiden.

Im Winter empfiehlt sich der energiesparende Umluftbetrieb. Hier wird die Luft durch den Hybridfilter von Gerüchen befreit und zurück in den Raum geführt.

Die Einbauhaube berbel Firstline Touch mit elegantem Sensor-Touch-Bedienfeld. Flexibilität in drei Maßen bei einfacher Montage. Breiten 60 I 80 I 90 cm. Foto: berbel

So verbleibt die warme Raumluft im Inneren und wertvolle Energie wird nicht verschwendet.

Das ist besonders in Niedrigenergiehäusern eine energiesparende und gleichzeitig effiziente Luftreinigung.

Als Alternative zum konventionellen Umluftfilter hat berbel ein geschlossenes Filtersystem als Schrankeinbau entwickelt.

Dieses führt die Dunstschwaden von der Haube direkt aus dem Möbel, und der Schrankinnenraum kommt nicht in Berührung mit feuchter Luft.

Der Abluftbetrieb kommt gezielt ins Spiel, wenn doch einmal etwas angebrannt ist oder besonders viel Feuchtigkeit entsteht.

Per Knopfdruck wird der entstehende Rauch oder die Feuchtigkeit aus der Küche nach draußen verbannt.

berbel Einbauhauben bieten ein Höchstmaß an Flexibilität. Dank ihrer flachen Form fügen sie sich wie ein fehlendes Puzzleteil in den Oberschrank ein.

Wegen der platzsparenden Einbauweise bleibt sogar noch Raum für ein Gewürzregal. Für angenehmes Licht auf dem Kochfeld sorgt die LED-Beleuchtung.

Über berbel

Die berbel Ablufttechnik GmbH ist ein international operierendes Unternehmen mit Sitz in Rheine, das seit 2001 Dunstabzugshauben entwickelt, produziert und vertreibt.

Der Firmensitz von berbel in Rheine. Foto: berbel

In der Küchenbranche hat sich berbel mit seinem patentierten berbel Prinzip einen Namen gemacht. Das berbel Prinzip setzt zur Fettabscheidung
Zentrifugalkraft ein, so dass kein Fettfilter benötigt wird.

Das ist im Ergebnis hoch effizient und ermöglicht im Vergleich zu herkömmlichen Systemen mit Fettfiltern eine dauerhaft gleichbleibend hohe Fettabscheidung.

Innovative Technik, hochwertige Materialien, eine eigene Forschung, umfangreiche Qualitätskontrollen und kreatives Design erfüllen den firmeneigenen Anspruch „Made in Germany“.

Quelle und Fotos: berbel

Um Branchennews zu erhalten, tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Schreibe einen Kommentar